Gefühlskotze.

„Dieser Mensch, den Du geliebt hast, hat Dich an's Messer geliefert, Du hast alles für ihn getan - das ist der Dank, jetzt hast Du Niemand'! Wieder alleine, wieder keiner da dem Du vertrauen kannst. An Deiner Klinge klebt Blut, an meiner haftet weißer Staub, Man. Ich seh', dass Du nicht mehr dieses Leuchten in den Augen hast; verliert man was man liebt, stirbt man nicht einfach, man stirbt tausendfach. Jede Nacht weinst Du, ja das ist pure Verzweiflung, nicht's ist wie es war, & seit Stunden suchst Du nur einen Grund für den es sich wirklich lohnen würde nicht zu sterben - Du reißt im Bad den Spiegel von der Wand; er zerbricht in Scherben...“

März 28
♥